Verfahren

Ihr Obst wird in der Maschine mit Hochdruck gewaschen und per Förderband zur Obstmühle transportiert.
Das gemahlene Obst, die Maische, wird dann in Tücher und Pressrahmen gepackt und mit dem Druck von mehreren Tonnen wird der Saft herausgepresst.
Der frische Saft wird jetzt vom Pasteurisierer angesaugt und auf 78°C erhitzt. Somit wird der Saft für mindestens 1 Jahr haltbar gemacht und Vitamine bleiben erhalten.
Jetzt wird der Saft in „ BAG IN BOX“ – Verpackungen abgefüllt.

Zur Auswahl stehen:

  • 3 Liter
  • 5 Liter
  • 10 Liter

VERPACKUNG

„Bag-in-Box“-Verpackungen bestehen aus weichmacherfreien Polyethylen-Beuteln (PE), die durch eine zusätzliche Umverpackung aus Karton geschützt werden.

Vorteile

Hohe Haltbarkeit
„BAG IN BOX“ sollten vor dem Öffnen leicht schräg gestellt werden, sodass der innenliegende Zapfhahn immer mit Saft bedeckt ist. Dadurch gelangt weder bei der Lagerung noch beim Ausschenken Luft in den Beutel, und der Saft ist in geöffneten Behältern bei Zimmertemperatur bis zu 3 Monate lang haltbar. Geschlossene BAG IN BOX halten ungekühlt mind.1 Jahr.
Geringer Platzbedarf
Die Boxen sind stapelbar, und durch die dünnen Materialien und die rechteckige Form ist der Volumenbedarf im Vergleich zu Kisten mit Flaschen sehr viel geringer.
Niedriges Transportgewicht
Kunststoff und Karton sind leicht, zudem ist insbesondere bei größeren Behältern das Verhältnis von Inhalt zu Verpackung deutlich effizienter.
Höhere Sicherheit
Der Verzicht auf Glas vermeidet auch die Gefahren durch Glasbruch.
Weniger Transportwege
Die Einwegverpackung kann getrennt entsorgt und umweltfreundlich recycelt werden.
Wiederverwendbarkeit
Die Kartons können zusammengeklappt aufbewahrt und mehrmals verwendet werden, der erneute Kauf beim nächsten Mosten entfällt.
Weniger Arbeit
Die Reinigung und Lagerung von Leergut entfällt.
Kinderleichte Bedienung
Der integrierte Zapfhahn ist einfach zu bedienen.